Assyrische Astronomie

Die assyrische Astronomie ist der NASA bekannt

Die assyrische und babylonische Astronomie geht auf etwa 4.000 Jahre zurück. Angesichts des damals sehr primitiven Fortschritts in Wissenschaft und Technologie war die mesopotamische Astronomie im Allgemeinen sehr weit fortgeschritten. In der Tat legte es einige der Grundlagen, auf denen moderne Astronomie basiert. Die NASA zum Beispiel erkennt an, dass die Assyrer eine der ersten Nationen waren, die den Mars, den roten Planeten, entdeckt haben. Ja, das stimmt, Assyrer, die die berühmte Linse von Nimrod benutzen, haben zuerst den Mars entdeckt. Es ist daher nicht verwunderlich, dass eine einfache Suche nach „Assyrian“ auf der Website der NASA zu vielen Ergebnissen führt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.